item1a1
AGLogoKlein2a1

DIE SCHULE

Wir über uns

Schulprogramm

Kollegium

Studierendenvertretung

Förderverein

Kinderbetreuung

Außenstellen

AKTUELLES

Termine

LiViKu

Presse

UNTERRICHT

Bildungsgang

Fächerangebot

Zweite Fremdsprache

ANMELDUNG

Kontakt

Voraussetzungen

Anmeldung

Anmeldeunterlagen

Lageplan

Fragen und Antworten

LINKS

Impressum

 

Hinweise zur Vorbereitung auf die Einstufungstests

Mathematik Lernstandserhebung

In Mathematik soll der jeweilige Leistungsstand festgestellt werden. Die Teilnahme ist verpflichtend. Hierbei erhalten alle Bewerber Aufgaben aus den Bereichen:

  1. Rechnen mit ganzen Zahlen und Brüchen: Klammer-, Vorrang- und Vorzeichenregeln, Grundrechenarten (Brüche und ganze Zahlen), Bruchzahlen vollständig kürzen.
  2. Gleichungen und Terme: Lineare Gleichung umformen und lösen, Multiplizieren von Klammern, Wert eines Terms berechnen, Zusammenhang Term – Text verstehen.
  3. Prozentrechnung.

Wenn Sie mindestens 46% der möglichen Punktzahl erzielen, können Sie - bei einem entsprechenden Ergebnis im Deutsch- und Englischtest - in den vierstündigen Vorkurs aufgenommen werden.

Bei weniger erreichten Punkten können Sie nicht aufgenommen werden. Es steht Ihnen frei, zu einem späteren Zeitpunkt nach entsprechender Vorbereitung den Aufnahmetest zu wiederholen. Wir bieten Ihnen in diesem Fall eine individuelle Beratung an.

Für E1 (90 min Test) zusätzlich:

  1. Termumformung, z.B. binomische Formeln, Multiplikation von Potenzen
  2. Lösen von linearen Gleichungssystemen
  3. Funktionsgleichungen aus gegebenen Graphen angeben, Geraden in ein Koordinatensystem einzeichnen

Nur noch für Quereinsteiger Februar 2017:
Für E2 (60 min Test) zusätzlich:

  1. Punkte und Geraden in ein Koordinatensystem einzeichnen
  2. Schnittpunkt zweier Geraden und mit den Koordinatenachsen berechnen
  3. Funktionsterme von Geraden bestimmen, z.B. aus gegebener Steigung und Punkt oder zwei Punkten
  4. Lineare Gleichungssysteme lösen

Für Q1 (90 min Test) zusätzlich:

  1. Quadratische Gleichungen lösen
  2. Scheitelpunkt- und Nullstellenberechnung von Parabeln
  3. Parabeln zeichnen
  4. Schnittpunktberechnung von Parabeln bzw. Parabel und Gerade
  5. Funktionsgleichungen von Parabeln aus dem Graphen bestimmen
  6. Textaufgaben mit Hilfe quadratischer Funktionen lösen

Muster Aufnahmetests Vk, E1, E2 und Q1


Englisch

In Englisch besteht der Einstufungstest für alle Bewerber aus vier Teilen:

  1. Ein Hörverständnis-Test (Informationsentnahme aus 3 kurzen Telefongesprächen)
  2. Ankreuzübungen zu einfachen, grundlegenden Kapiteln der Grammatik (z.B. Gegenwart <present simple and continuous>), persönliche und besitzanzeigende Fürwörter (z.B. he, him, his, we, us, our)
  3. ein kurzer einfacher Text, zu dem in jeweils einem Satz Fragen zu beantworten sind bzw. Fragen formuliert werden sollen (ausschließlich in der Gegenwart) und eine Ankreuzübung zum Leseverständnis (Informationsentnahme aus dem Text)
  4. Beschreibung einer Bildergeschichte in einem zusammenhängenden Text (mit Angaben zur Uhrzeit sowie Satzverbindungen wie z.B. "zuerst", "danach", "später", "schließlich" usw.)

Im Test sind maximal 85 Punkte zu erreichen.

  1. Wenn Sie ca. 55 Punkte erzielen, können Sie - bei einem entsprechenden Ergebnis im Deutsch- und Mathematiktest - in den vierstündigen Vorkurs aufgenommen werden.
  2. Wenn Sie ca. 40 Punkte erreichen, können Sie - bei einem entsprechenden Ergebnis im Deutsch- und Mathematiktest - einen um zusätzliche Fördermaßmahmen erweiterten achtstündigen Vorkurs im Fach Englisch besuchen.
  3. Bei weniger als 40 erreichten Punkten können Sie nicht aufgenommen werden. Es steht Ihnen frei, zu einem späteren Zeitpunkt nach entsprechender Vorbereitung (z.B. durch den Besuch eines Kurses an der Volkshochschule) den Aufnahmetest zu wiederholen. Wir bieten Ihnen in diesem Fall eine individuelle Beratung an.

Falls Sie bereits über Grundkenntnisse in der 2. Fremdsprache (Französisch oder Latein) verfügen (nähere Informationen zu den diesbezüglichen Voraussetzungen erhalten Sie beim Aufnahmegespräch) und eine Aufnahme in einen höheren Kurs (Einführungsphase 1 bzw. 2 <E1 bzw. E2> oder Qualifikationsphase <Q1>) beantragt haben, kommen zu dem oben beschriebenen „Basistest“ noch weitere Aufgaben hinzu, die Bearbeitungszeit verlängert sich dementsprechend.

Für E1 zusätzlich:

  • eine weitere Bildergeschichte, die in der Vergangenheit nacherzählt werden soll
  • Ankreuzübungen zu weiteren Grammatikkapiteln (z.B. Zeiten: Zukunft und Vergangenheit; some-any; Steigerung usw.)

Für E2 zusätzlich:

  • weitere Ankreuzübungen (z.B. Verwendung der Zeiten, for - since; Relativpronomen <who, which, whose>)
  • Zusammenfassung eines kürzeren Textes mit eigenen Worten

Für Q1 zusätzlich:

  • weitere Ankreuzübungen (z.B. Adjektiv-Adverb; Bedingungssätze mit „if“, Passiv)
  • Zusammenfassung eines etwas anspruchsvolleren Textes mit eigenen Worten

BewerberInnen, die den gymnasialen Bildungsgang mit dem Vorkurs (VK) beginnen möchten, erhalten unter http://www.ego4u.de/de/cram-up/grammar oder http://www.grammar-monster.com kostenlose Trainingsprogramme.

Potenzielle Q1 - Einsteiger (sofern Voraussetzungen wie z.B. Fachhochschulreife oder Zulassung zur 12, Grundkenntnisse in der zweiten Fremdsprache u.a. gegeben sind) können ihre Kenntnisse unter http://englischlehrer.de/tests/ auffrischen bzw. vertiefen.

Gute Erfahrungen haben Studierende aller Semester mit der PONS Praxis-Grammatik gemacht, ein umfangreiches Werk zum Wiederholen und Nachschlagen (inklusive praxisnaher Übungen mit Lösungen zum Selbststudium). Im Hinblick auf die Eingangsprüfung VK verweisen wir auf die Kapitel 'Das Verb', 'Die Zeiten' (hier: present simple, present progressive), 'Fragen', 'verneinte Sätze' und 'Pronomen' (Personalpronomen und Possessivbegleiter).
 

Deutsch

In Deutsch werden Sie einen einfachen Text im Umfang von 300-400 Wörtern lesen und Aufgaben dazu bearbeiten.

Mit den Aufgaben werden Sie einerseits Ihr Textverständnis beweisen, andererseits Ihre Fähigkeiten, selbst zusammenhängende, grammatisch richtige Texte in angemessener Rechtschreibung zu verfassen.

In den drei bis vier Aufgaben zu den Texten müssen Sie zum Beispiel:

  • das Thema des Textes benennen
  • eine alternative Überschrift finden und ihre Wahl begründen
  • bestimmte einzelne Aspekte des Textes benennen oder beschreiben
  • bestimmte Aspekte aus dem Textzusammenhang erklären
  • einzelne Begriffe erklären

Formalsprachliche Richtigkeit (Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik) macht etwa 14 % der Gesamtwertung aus.

In einen regulären Vorkurs können Sie - bei entsprechenden Ergebnissen in Englisch und Mathematik - aufgenommen werden, wenn Sie ca. 70 % der Gesamtpunktzahl erreichen. Liegen Sie zwischen 50 und 70%, können Sie einem Vorkurs mit besonderer Deutschförderung (VK+) zugewiesen werden.

Für einen Einstieg in die Einführungs-oder Qualifikationsphase (Quereinstieg) bearbeiten Sie einen etwas längeren (500-600 Wörter) und schwierigeren Text. Außer den oben genannten Aufgaben müssen Sie:

  • bestimmte Aspekte des Textes analysieren
  • ein verwandtes Thema erörtern

Bei Verstößen gegen die Sprachrichtigkeit kann den Quereinsteigern über den Fehlerindex bis zu 28% der Bewertungseinheiten abgezogen werden.

Wenn Sie mindestens 60% der Punktzahl erreichen, können Sie - bei entsprechenden Ergebnissen in Englisch und Mathematik - in den vorgeschlagenen Kurs der Einführungs- oder Qualifikationsphase aufgenommen werden. Bleiben Sie darunter, wird ihnen ein Einstieg in VK oder VK+ empfohlen.

Zur Vorbereitung besonders in Rechtschreibung und Grammatik gibt es im Internet viele Möglichkeiten.

Hier zwei Beispiele:

http://www.deutschfoerdern.de/kategorie/%C3%BCbungen-und-tests-f%C3%BCr-deutsch-als-muttersprache-oder-fremdsprache

http://online-lernen.levrai.de/

Informationen zu schulischen Schreibformen bekommen Sie hier:

http://www.teachsam.de/deutsch/d_schreibf/schr_schule/schschr0.htm

+++ Aktuell +++

Das AG bei Facebook

+++

Das AG bei YouTube

+++

Sprachförderkurse für Flüchtlinge

+++

Das AG trauert um
H.U.Matheisl-Stöhr

+++